Presse

Presse

Pressemitteilungen 2018

Pressetext "Die Donau – ein ganzer Fluss wird zur Bühne!"

Größe: 705 kB
Dateityp: PDF

Pressebilder 2018

Pressebild Print/CMYK: "Alles im Fluss"

Auflösung: 300 dpi
Größe: 14 MB
Dateityp: JPG

Pressebild Web/RGB: "Alles im Fluss"

Auflösung: 72 dpi
Größe: 545 kB
Dateityp: JPG

Logo "Kunst für die Donau" für Print

Auflösung: 300 dpi
Größe: 1,4 MB
Dateityp: JPG

Logo "Kunst für die Donau" für Web

Auflösung: 72 dpi
Größe: 400 kB
Dateityp: JPG

Presseartikel 2017

Internationaler Preis - Ministerium ehrt Realschüler Jakob Bauch

Neuburg an der Donau, 9. Januar 2018 – Der Achtklässler hat im Filmwettbewerb "Kunst für die Donau" den dritten Preis einer internationalen Jury erreicht.
Mit seinem Animationsfilm "Skandal an der Donau" überzeugte er alle Erwachsenen in diversen Preisgerichten und erreichte zudem über Facebook starke Zustimmung. Der Streifen zeigt symbolisch, wie im Fluss Unrat abgeladen wird und dadurch Tierarten in Gefahr geraten. Die Teilnehmer hatten in zwei Monaten ein Video von einer Minute Länge drehen müssen, in dem es um Schutz für die Donau geht. 
Als Belohnung für die Arbeit hatten Jakob Bauch und seine Filmgruppe den bayerischen Hauptpreis, einen eintägigen Workshop bei einer Münchner Filmfirma, erhalten. Und die Profis staunten über die Arbeitsweise der Realschüler. Sie arbeiten an einem neuen Streifen über einen verrückten Professor und dessen Wundermaschine.
2018 schreibt die Internationale Donaukommission einen neuen Film- und Fotowettbewerb zum Thema Donau aus, um das Umweltbewusstsein der jungen Generation zu schärfen.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Bosnia and Herzegovina Wins International Danube Art Master 2017 Competition

VIENNA, 10 October 2017 – A secondary school in Bosnia and Herzegovina has won the ‘International Danube Art Master 2017’ competition. The winner was announced by Susanne Brandstetter, Chairperson of the Public Participation Expert Group of the International Commission for the Protection of the Danube River (ICPDR) at the House of the European Union in Vienna on 9 October.

The winning submission “Bridge – rivers connect people and bridges connect their riversides” - was created by pupils from the Sixth Basic School, Ilidža, in Sarajevo. The creative, artistic work of art made out of used plastic bottles and plastic waste forms a bridge depicting the joint goal of children building bridges that will connect with others towards a cleaner Danube, free of plastics.

Lesen Sie mehr auf icpdr.org

„Skandal an der Donau“ nicht zu schlagen

Jakob Bauch gewinnt mit seinem Clip Filmwettbewerb für junge Künstler – Siegerehrung auf Schloss Grünau
Grünau (flw) Das Schloss Grünau hatte gestern seine Pforten speziell für junge Künstler geöffnet. Am Nachmittag sind dort die Sieger des diesjährigen „Kunst für die Donau“-Wettbewerbs ausgezeichnet worden.

Der große Sieger: Jakob Bauch von der PWS-Filmgruppe. Der Neuburger war mit „Skandal an der Donau“ nicht zu schlagen.

Der Kreativwettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren, die im bayerischen Donaugebiet daheim sind. Die Aufgabenstellung in diesem Jahr: Wie würdet ihr der Donau helfen? Dazu hatten die jungen Künstler gut acht Wochen Zeit, entweder ein einminütiges Video zu drehen. Oder Kunstwerke aus Fundstücken vom Donauufer zu gestalten und dann zu fotografieren. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Jury, bestehend aus Mitarbeitern des bayerischen Umweltministeriums und jungen Filmemachern, musste aus neun eingereichten Projekten die Sieger auswählen.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Kunst für die Donau: Das 4You macht mit

Kunst für die Donau: Das 4You macht mit
Deggendorf. Das Jugendcenter 4You beteiligt sich am Kreativwettbewerb „Kunst für die Donau“, den das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz auch dieses Jahr wieder ausgelobt hat. Unter dem Titel „Wie würdet ihr der Donau helfen? Get active for a cleaner Danube!“ sollte ein einminütiges Video gedreht oder ein Kunstwerk aus Fundstücken vom Flussufer gestaltet werden. Zielvorgabe war, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, „ihren“ Fluss kennenzulernen und sich Gedanken über die Bedeutung für Mensch,Tier und Natur zu machen. Gemeinsam mit Berufspraktikantin Teresa Schmid entschieden die drei Teilnehmer aus dem 4You – Simon, Annalina und Sarah –, sowohl ein Video zu drehen als auch ein Kunstwerk zu erstellen. Simon und Annalina erklärten im Video, warum sie die Donau so schön finden und was man alles an und auf der Donau erleben kann. Sarah fertigte aus Muscheln, Steinen und Ästen schöne Bilder. – dz
 
Urheberinformation:
(c) 2017 Deggendorfer Zeitung

Close Window